Freitag, 19. Juni 2009

Aufruf zum Wahlboykott 2009 der Bundestagswahlen in Deutschland

Generalstreik 2009 statt Bundestagswahl 2009!

Wir hatten Helmut Kohl (CDU) und zum Ende seiner Amtszeit hin wurde auch schon vieles schlechter für die “kleinen Leute”. Danach kam Gerhard Schröder (SPD), in den viele Menschen wohl die Hoffnung gesetzt hatten, er würde etwas für die Masse der Menschen verbessern, mehr soziale Gerechtigkeit schaffen und die Binnenkonjunktur ankurbeln können. Diese Hoffnungen wurden rigoros enttäuscht und wer nachschaut, wo und für wen dieser Gerhard Schröder heute tätig ist, der weiß, für wen er Politik gemacht hat. Nun haben wir die Große Koalition mit Angela Merkel (CDU) als Bundeskanzlerin und wieder wird die Masse der Menschen geplündert, um Banken, Bonzen und die sonstige Klientel der CDU zu beschenken. Die häufig wenig aussagekräftigen, wenn nicht gar gelegentlich mehr oder weniger unseriösen Umfrageergebnisse von Forsa und Konsorten propagieren einen Wechsel hin zu Schwarz-Gelb. Was soll dann kommen und wie sehr soll sich noch die Situation von Arbeitnehmern, Erwerbslosen, Rentnern, Behinderten und Kranken verschlechtern?

Es wird Zeit, dass wir nicht mehr SPD oder CDU, FDP oder Grüne sagen, sondern dass wir endlich NEIN! und STOPP! sagen. Wir brauchen keine Bundestagswahl 2009, sondern den Generalstreik 2009 – inklusive komplettem Wahlboykott! Es ist an der Zeit, dass der Gesellschaftsvertrag für die Zukunft direkt mit dem Volk vereinbart wird und nicht mehr die Lügner und Betrüger aller alteingesessenen Parteien das Zepter in die Hand bekommen!

Sagt es weiter!


Echte Demokratie oder doch nur Scheindemokratie?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen