Freitag, 6. Mai 2011

Der 17-Euro-Computer - Alles in einem USB-Stick mit Cammodul

Der 17-Euro-Computer Alles in einem USB-Stick

Raspberry Pi: A £15 USB-key-sized ARM computer
Der britische Games-Entwickler David Braben (Rollercoaster Tycoon, Elite, Lost Winds, Kinectimals) ist ein Computerenthusiast geblieben. Er beklagt, dass der Informatik-Unterricht in Schulen heute nur noch ein wenig Textverarbeitung (wie eben früher Maschinenschreiben) und den Umgang mit Powerpoint-Folien beibringt, aber keine grundlegenden Kenntnisse von Hardware und Software. Ein USB-Stick-Computer soll das ändern, der mit 15 Britischen Pfund (knapp 17 Euro) günstig genug zu produzieren ist, um in die Hände eines jeden Schülers zu kommen.
Zusammen mit einigen Kollegen gründete er die Stiftung Raspberry Pi mit ähnlichen Zielen wie One Laptop Per Child (OLPC). Als erstes Projekt steht an, den Niedrigstpreis-Computer Raspberry Pi zu entwickeln, herzustellen und zu vertreiben.
Raspberry Pi ist ein Computer auf einer kleinen Platine, ein Prozessor mit Anschlüssen für USB und HDMI. Es kann auf der einen Seite mit einer Tastatur und auf der anderen Seite mit einem TV-Gerät verbunden werden – oder auch mit einem Touchscreen für ein günstiges Tablet.
Der ARM-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 700 MHz. Als Speicher sind 128 MB SDRAM mit an Bord, bei Bedarf zu erweiten durch einen integrierten Slot für SD-Cards. Als Betriebssystem läuft Ubuntu Linux mit Iceweasel, KOffice und Python.

Einen funktionsfähigen Prototyp kann Braben bereits vorführen. Das Team arbeitet jetzt an einem verbesserten und ansehnlicheren Prototyp. Vor allem aber müssen die Entwickler noch beweisen, dass sie Raspberry Pi wirklich zum Preis von 15 Britischen Pfund herstellen können.



The prototype Raspberry Pi with 12 MP camera module.
Source: Raspberry Pi Foundation UK charity The Raspberry Pi Foundation is working to create an ARM-based computer the size of a USB key as part of its mission to promote the study of computer science at school level and "put the fun back into learning computing". It is planning to develop the ultra low-cost computer for use in teaching programming to children.
The device itself is expected to have a 700 MHz ARM11 processor with 128 MB of RAM. It will be capable of displaying 1080p 30 frames per second H.264 video and OpenGL ES 2.0 graphics through composite or HDMI video output. USB 2.0 and general purpose I/O will allow it to be connected to the world and an SD/MMC/SDIO card will be available for storage. The plan is for the device to use open source software: it will run Ubuntu with applications such as IceWeasel, KOffice and Python. The project is looking for open source educational software which they could use.
The volunteer developers and Cambridge-based founders have a prototype that they have demonstrated running Ubuntu 9.04 to the BBC's Click technology programme, but they still have much work to do. They need to create a better working prototype, show that it can be manufactured for their target price and then move on to advocating it to educators in the UK.
Abbildung: Raspberry Pi komplett aufgebaut und funktionsfähig !!!

Meine Meinung dazu: einfach Klasse und ich hoffe es wird kein Flop

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen